Der Krisenvorsorge Blog

Hyperinflation

Hyperinflation

Massives Gelddrucken in den USA und in der EU führen zur Vermehrung der Geldmenge. Gleichzeitig steigt die Warenschöpfung nur in geringem Maß an. Auch wenn die Notenbanken immer wieder betonen, dass sie diese zu hohe Geldmenge wieder absaugen wollen, wenn es der Markt verlangt, darf bezweifelt werden, dass dies gelingt. Denn wenn einmal das Vertrauen in eine Währung zerstört ist, sinkt der Wert sehr schnell. Im besten Fall löst dies eine Inflation mit einer Inflationsrate von 10% pro Jahr aus. Wahrscheinlicher ist jedoch eine schnellere Abwertung des Geldes. Wie eine Lawine die sich an gesammelt hat um dann mit Wucht ins Tal zu rasen. Bei Geld wird dies eine Hyperinflation genannt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: